Baobabs – In der Sonne fühlen sie sich wohl…

Wer das Glück hat, Baobabsamen zum Keimen zu bringen oder sogar schon einen kleinen Setzling zu besitzen, will sicherstellen, dass es dem Kleinod gut geht. Baobabs lieben die direkte Sonne – daher verdienen sie die besten Sonnenplätze. Im Garten, auf der Terrasse oder dem Balkon fühlen sie sich wohl – Hauptsache es ist warm genug in der Sonne. Wichtig ist auch, dass die Baobabs nicht zu viel gegossen werden. Kleine Baobabs vertragen keinen Frost. Daher wartet man am besten mit dem Umzug auf Balkon, Terrasse oder in den Garten, bis die Nachtfröste im Mai vorüber sind. Die Temperaturen sollten für die Baobabs im Freien auf alle Fälle über 12 Grad Celsius betragen, damit es ihnen richtig gut geht.

Ab dem Spätsommer oder spätestens im Herbst, sobald die Temperaturen wieder deutlich unter 20 Grad Celsius sinken, empfiehlt es sich, die Baobabs wieder in die Wohnung oder das Haus umzuziehen – am besten auf einen Sonnenplatz am Fenster. Baobabs mögen keine Zugluft und sollten warm stehen. In ihrer Ruhephase im europäischen Winter, wenn sie für gewöhnlich keine Blätter tragen, können die Baobabs auch an einem kühleren aber trotzdem sonnigen Standort stehen. Vor allem wenn sie keine Blätter mehr tragen, sollten sie nicht mehr so häufig gegossen werden – im Durchschnitt 1 x pro Woche, eher weniger.

 

4 Replies to “Baobabs – In der Sonne fühlen sie sich wohl…”

  1. Kann man einen Baobab auch ins Freiland pflanzen?

    Ich habe einen kleinen Setzling und möchte ihn im unbeheizten Wintergarten in einem großen Topf aufziehen. Kann er irgendwann – wenn er einmal größer ist – auch ins Freiland ausgetoft und eingepflanzt werden? Kann er da überwintern?

    • Hallo Michael, je nachdem, wo Du lebst, kannst Du einen Baobab ins Freiland setzen. In Deutschland würde ich davon abraten. Möglicherweise ist auch der unbeheizte Wintergarten zu kalt. Baobabs vertragen keinen Frost und gedeihen am besten bei Temperaturen, die mindestens über 12 Grad Celsius liegen. Viele Grüße, Heike

    • Hallo Tim, kurzfristig können sie das schon überleben – aber sie fühlen sich dann nicht wohl und lassen ihre Blätter hängen oder gar ganz abfallen. Von Bekannten habe ich gehört, dass deren Baobabs abstarben, obwohl es keinen Frost gab auf der Veranda und die Temperaturen um die 12 Grad waren – es war den Bäumchen einfach zu kalt. Ich würde versuchen, die Baobabs in einer Umgebung von mindestens etwa 15 Grad überwintern zu lassen. Im Sommer lieben sie es heiß und trocken. Ich hoffe, das hilft Dir weiter. Falls Du mehr Informationen benötigst, lasse es mich gerne wissen. Viel Erfolg & beste Grüße, Heike Pander

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*