Gefängnis im Baobab??

Baobabs dienten früher in Namibia, Botswana und weiteren Ländern nicht nur als Lager, Poststationen, Unterstände, Wasserspeicher und Orientierungshilfen in der Landschaft, sondern auch als Gefängnisse. Auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin treffe ich Dulang Matija aus Botswana. Er ist Aussteller und erzählt mir vom Gefängnisbaum in Kasane.

IMG_1600

Im Hohlraum Gefangen

Alte Baobabs sind innen meist hohl. So verhält es sich auch bei dem Baobab in Kasane. Hier hat allerdings die Bevölkerung noch etwas nachgeholfen und die Höhle im Baum manuell vergrößert. Baobabs können diesen Eingriff überleben, denn sie bilden an der verletzten Innenseite eine neue Rindenschicht. Der Baobab in Kasane diente lange Zeit als Gefängnis – Übeltäter wurden dort eingesperrt und „zwischengeparkt“ bis sie zu anderen Gefängnissen weitertransportiert werden konnten. Er steht auch heute noch – allerdings hat sich seine Struktur verändert. Der dickste Stamm mit der Gefängniszelle ist oben aufgebrochen. Die Stücke blieben stehen, der Baum lebt in den Fragmenten weiter, ist aber als Gefängnis nicht mehr zu verwenden. Direkt neben dem Hauptstamm wachsen zwei weitere Baobabs – es wäre interessant zu wissen, ob es sich um Äste oder genetisch eigenständige Bäume handelt.

Gefängnis Baobab Kasane II

Gefängnis Baobab Kasane II

Eine neue Lösung für das Gefängnis musste her. Offenbar inspirierte der alte Gefängnisbaum die Behörden. Sie errichteten direkt hinter dem Baum eine neue und viel größere Polizeistation. Diese verfügt sicher über mehr Gefängniszellen als der alte Baobab. Ob steigende Zahlen von Übeltätern in der Region zu diesem Schritt geführt hatten, konnte ich nicht in Erfahrung bringen. Kasane gilt als relativ sicher. Die Nähe der Polizeistation zur sambischen und simbabwischen Grenze ist eine naheliegendere Erklärung. Während unseres Gesprächs auf der Messe erinnerte ich mich daran, dass der Baum ein alter Bekannter von mir ist – ich hatte ihn auf einer Motorradreise in der Region vor einigen Jahren gesehen und fotografiert.

Gefängnis Baobab Kasane I

Gefängnis Baobab Kasane I

Nicht nur in Kasane steht ein außergewöhnliches Exemplar. Baobabs finden sich auch im Osten von Botswana, beispielsweise in der Tswapong Region. Zu den berühmteren Giganten ihrer Spezies zählen in Botswana Baines, Greens und Chapmans Baobabs sowie die Bäume auf Lekhubu Island inmitten der Salzpfannen der Makgadikgadi. Aber auch auf dem weitläufigen Gelände von „Planet Baobab“, einer touristischen Einrichtung, kann man beeindruckende Baobabs sehen.

One Reply to “Gefängnis im Baobab??”

  1. Pingback: Bloggerinnen, die … | FREDERICKEN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*