Gibt es männliche und weibliche Baobabs?

Baobab Blüte

Baobab Blüte

Ja, man kann wirklich auf den verschlungensten Pfaden des Lebens auf die ungewöhnlichsten Informationen stoßen. Zumindest von Zeit zu Zeit. So kam es, dass wir bei einer meiner Reisen mit Dr. Sarah Venter auf das Thema männliche und weibliche Baobabs, die auch Affenbrotbäume heißen, stießen.

Baobab Blüte

Baobab Blüte

Forschung zum Thema

Damals hatte sie bereits mehr als ein Jahrzehnt mit lokaler Bevölkerung in der einen oder anderen Form zum Thema Affenbrotbäumen gearbeitet. Während ihrer Feldaufenthalte hörte sie Menschen über männliche und weibliche Affenbrotbäume sprechen. Als Affenbrotbaum-Ökologin und Forscherin war sie fasziniert und begann – wie einige andere Forscher auch – dieses Thema näher zu beleuchten. Und wie sich so vieles auf der Erde herausstellt, ist die Geschichte mit den Baobabs gar nicht so einfach.

Baobab Blüte

Baobab Blüte

Der Grund für die Idee von männlichen und weiblichen Baobabs

Woher kommt also diese Vorstellung von männlichen und weiblichen Baobabs? Das ist eine faszinierende Angelegenheit. Affenbrotbäume sind die ältesten lebenden Angiospermen – d.h. sie sind die ältesten blühenden Bäume auf der Erde. Das sei aber nur nebenbei erwähnt. Menschen, die täglich von den Affenbrotbäumen in ländlichen Gebieten umgeben ist – zum Beispiel im hohen Norden der Limpopo Provinz Südafrikas – haben beobachtet, dass einige der Baobabs Früchte tragen und andere nicht – obwohl sie alle normalerweise einmal im Jahr mit Beginn der Regenzeit blühen.

Baobab, Früchte

Baobab, Früchte

Jährliche Baobab-Blüte

Die Blüten halten sich nicht lange – höchstens 24 Stunden. Nach der Blüte fallen sie welk von den Bäumen und werden von Vieh oder Antilopen gefressen. Wo die Blüten an den Bäumen hingen, kann man sehen, wie sich langsam winzige Früchte bilden. Aber nicht an allen Bäumen in gleichem Masse. Diese Beobachtung führte die Bevölkerung offenbar zu dem Schluss, dass es männliche und weibliche Affenbrotbäume geben muss – ein Phänomen, das in der Tier- und Pflanzenwelt unseres Paradieses häufig anzutreffen ist. Die Beobachter stützten ihre „Erkenntnisse“ auf das Verhalten, das sie beobachtet hatten.

Baobab mit Früchten

Baobab mit Früchten

Kann man männliche und weibliche Baobabs nachweisen?

Nun versuchen Forscher herauszufinden, ob diese „männliche & weibliche“ Angelegenheit bei den Affenbrotbäumen wissenschaftlich bewiesen werden kann. Sie untersuchen die physische Seite, ihre Morphologie. Und damit werden die Dinge noch interessanter. Um es kurz zu machen: Es gibt keine männlichen und weiblichen Baobabs – nur Baobabs.

Verwelkte Baobab Blüte am Baum

Verwelkte Baobab Blüte am Baum

Keine männlichen und weiblichen Blüten

Nicht einmal männliche und weibliche Blüten, denn die Wissenschaft hat bewiesen, dass die Blüten hermaphroditisch oder co-sexuell sind. Das bedeutet, dass jede Blüte beide – männliche und weibliche – Anteile hat. Dennoch bestäuben sich die Blüten nicht selbst. Sie brauchen einen gewissen Austausch von Pollen und daher „Hilfspersonal“ in Form von Schwärmer (Motten), Fledermäusen oder Buschbabys, die dafür sorgen, dass die Bestäubung stattfinden kann.

Baobab Doppelknospe

Baobab Doppelknospe

Das Verhalten der Bäume führt zur Fehlannahme

Daraus können wir schließen, dass männliche Bäume nicht wirklich männliche Bäume sind, aber für den Betrachter verhalten sie sich so. Die Wissenschaft bezeichnet die „männlichen“ als schwache Produzenten und die weiblichen, die Früchte tragen, als Produzenten. Aber am Ende können auch die schwachen Produzenten Früchte tragen – nur eben nicht so viele wie jedes Jahr die Produzenten.

Baobab Früchte

Baobab Früchte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*