Der Baobab: „was für ein cooles Ding“..

Slivia Weninger (re) mit Baobab Fruchtsammlerin

..sagt Silvia Weninger über den Baum. In ihrer Zeit als Entwicklungshelferin in Simbabwe hat sie den Baobab nicht nur am Straßenrand gesehen. Im Projekt für das Hilfswerk Austria International spielte Weiterlesen →

Baobab – die Fairtrade Super Frucht

Gus Le Breton

„Die Tatsache, dass Baobabs in einer derart schwierigen Umgebung mit so wenig Feuchtigkeit diese enormen, verblüffenden, wunderbaren Früchte produzieren“, ist einer der Gründe, warum die Bäume besonders sind, sagt Gus Weiterlesen →

Mit Baobab Verkäufen zum eigenen Haus

Ellen Chikatanda

„Wir haben erkannt, dass Baobab Geld bringt. Wir können Einkommen erwirtschaften mit dem Verkauf von Baobab“, sagt Ellen Chikatanda aus dem Dorf Sarangwa, das bei Mount Darwin im Norden von Weiterlesen →

Baobab ist viel mehr als nur Soßenzutat

Rosemary Katandi

„Ich habe noch nicht viele Baobab Früchte gesammelt, wünschte aber ich hätte, denn das wenige Einkommen, das ich erwirtschaftet habe, hat mir geholfen, meine Kinder besser zu versorgen“, sagt Rosemary Weiterlesen →

Rerai Mundengoma: Baobab hilft Frauen

Rerai Mundengoma mit Baobabfrüchten

„Der Verkauf von Baobab Früchten hat mir sehr geholfen“, sagt Rerai Mundengoma, Baobab Fruchtsammlerin aus dem Dorf Kajokoto in der Nähe von Mount Darwin im Norden von Simbabwe. „Ich muss Weiterlesen →

Baobab Produkte im „Fairtrade-Kleid“

Shamiso Mungwashu, Baobab Produkte

Shamiso Mungwashu kommt aus Chimanimani in der Provinz Manicaland in Simbabwe. Sie bezeichnet sich als Fürsprecherin für organischen und fairen Handel. Ferner glaubt sie an „Access and Benefit Sharing“, einen Weiterlesen →

Der Mann mit dem „Baobab-Riecher“

Gus Le Breton, Andreas Triebel, Dominikus Collenberg (v.l.)

Dominikus Collenberg bedient sich eines ungewöhnlichen Indikators, wenn es um die Prognose für vielversprechende Produkte für die Firma B’Ayoba geht: auf alles, was „gut läuft“ reagiert er allergisch – so Weiterlesen →