Motorradreise zu den Baobabs

Baobabs wollte ich sehen – so viele wie möglich. Das war mein Traum. 2010 habe ich mit meinem Mann Matthias eine “Auszeit” genutzt und eine Motorradreise zu den Baobabs nach Afrika unternommen. Unterwegs habe ich in den verschiedenen Ländern entlang unserer Reiseroute Baobabs fotografiert, mich mit Menschen über die Bäume unterhalten und viele Geschichten zum Thema gesammelt.

“Nicht alles wie geplant”…

… titelte Motorrad Abenteuer, eine Motorradzeitschrift, die unseren Reisebericht im März/April 2012 veröffentlich hat. So könnte in der Tat das Motto unserer Motorradreise sein. Geplant war, von Bonn über Land nach Kapstadt in Südafrika zu fahren. Aus verschiedenen Gründen konnten wir die Reise nicht so umsetzen, wie wir es uns erträumt hatten. Da letztlich die Einreise in den Sudan mangels gültigem Visum im Reisepaß scheiterte, entschlossen wir uns kurzfristig zum Transport der Motorräder per Flugzeug nach Afrika und begannen mit der Reise an deren eigentlichem “Endpunkt”: Kapstadt.

„Die Lichtmaschine nervt“

Auch in Südafrika stießen wir auf weitere Probleme. Die Lichtmaschine der BMW wollte nicht – Ersatz lag im Schrank in Schwaben. Wir brauchten einige Zeit, bis wir eine neue Lichtmaschine für die alte BMW beschaffen konnten und endlich loskamen. Nach weiteren technischen Schwierigkeiten mit einem unserer Motorräder beschränkten wir uns auf eine Rundreise von Namibia nach Botswana, Sambia, Malawi, Mosambik, Simbabwe, Südafrika, Swaziland und Lesotho. Baobabs habe ich unzählige gesehen und auch fotografiert – obwohl es für mich nie genug sein konnte. Mit den Motorrädern haben wir es nicht bis zu allen Standorten geschafft, sodass ich 2013 alleine losgezogen bin, um Baobabstandorte aufzusuchen.

Eine derartige Motorradreise ist ereignisreich und es bedarf einiger Zeit, die ganzen Endrücke aufzuarbeiten. Inzwischen sind zahlreiche Gemälde, Zeichnungen und Texte entstanden. Ein kurzer Abriß unserer Reise ist – wie oben erwähnt – in der Motorradzeitschrift Motorrad Abenteuer Ausgabe März/April 2012 erschienen und kann als pdf-Datei hier heruntergeladen werden:

ma-logo-frei

Mehr Fotografien zur Reise sind auf www.heikepander.com zu sehen.

To share...Share on FacebookPin on PinterestShare on Google+Share on LinkedInTweet about this on Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*