Baobabs für Zuhause

Auch Zuhause sind Baobabs genügsame Zeitgenossen. Sie eignen sich sehr gut als „Topfpflanzen“ oder Bonsai. Auf kargen Böden gedeihen sie gut, benötigen so gut wie keine Düngung und relativ wenig Wasser. Seit einiger Zeit ziehe ich Baobabs Zuhause selbst. Im Winter stehen die Baobabs entweder auf meiner Fensterbank in der Wohnung oder unter dem Dach in meinem Atelier. Im Sommer gehört ihnen der sonnigste Platz auf dem Balkon. Einige meiner Baobabs stammen aus Weltläden. Dort kann man sie in Form von Setzlingen üblicherweise in ihrer Ruhephase kaufen. Einige meiner Baobabs entstanden durch Rückschnitte im Herbst. Das Ziehen von Baobabs aus Samen birgt seine Tücken. Bislang ist es mir zwar gelungen, die Samen von Baobabs zum Austreiben zu bewegen – aber die kleinen Pflanzen haben es nicht bis über den Austrieb von vier Blättern überlebt. Ich vermute, dass die kleinen Baobabs einem Kälteeinbruch mit anschliessendem Pilzbefall nicht überlebt haben. Sobald die Temperaturen wieder etwas ansteigen und es draußen wärmer wird, werde ich einen erneuten Versuch mit Baobab-Samen starten. Dann wandern die „großen“ Baobabs in ihr zweites Zuhause: auf den Balkon.

To share...Share on FacebookPin on PinterestShare on Google+Share on LinkedInTweet about this on Twitter

2 Kommentare zu “Baobabs für Zuhause

  1. Hallo !

    Ich brauche ein bisschen Hilfe ich wollte so gerne ein Baum pflanzen also ein baobabs nun die Weltladen haben keine mehr Bäumchen ,konntest du mir informieren wo ich samen oder Baobabs kaufen konnte?

    danke schön aus Hamburg

    Griss

    • Hallo Griss,
      vielen Dank fuer Deine Anfrage – ich habe dich per Mail kontaktiert und hoffe, dass dir meine Infos weiterhelfen. Viele Gruesse
      Heike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*