Verbreitungsgebiete: Baobabs finden – aber wo?

Verbreitungsgebiete von Baobabs –

Baobabs (Adansonia digitata) kann man im Afrika südlich der Sahara finden – folgende Länder gehören zum natürlichen Verbreitungsgebiet:

Südliches und östliches Afrika: Äthiopien (im Süden), Eritrea, Kenia, Tansania, Sudan (im Süden), Malawi, Sambia, Simbabwe, Botswana, Namibia (im Norden), Angola, Mosambik, Südafrika (im Norden, Limpopo Provinz), Somalia

Westafrika: Burkina Faso, Kamerun, Tschad, Kongo, Gambia, Ghana, Mali, Niger, Nigeria, Senegal, Togo

 

Baobabs Verbreitungsgebiete

Baobabs – Verbreitungsgebiete

Verbreitung von Baobabs durch Menschen:

Von Menschenhand verbreitet wurden Baobabs über arabische Händler – man kann sie sogar in Indien finden. Über einen weniger erfreulichen Verbreitungsweg – den Sklavenhandel – kamen Samen der Baobabs sogar bis in die Karibik. In Florida finden sich exemplare, die sich dank des warmen Klimas gut dort halten können.

Baobabs finden sich auch in Australien (im Norden) und auf Madagaskar – allerdings handelt es sich um andere Arten als Adansonia digitata. Dazu folgt ein weiterer Beitrag.

 

To share...Share on FacebookPin on PinterestShare on Google+Share on LinkedInTweet about this on Twitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*