Baobabs mit Wilden Früchten

Baobab Früchte

Baobab Früchte

Nach der Blütezeit, die häufig mit der einsetzenden Regenzeit beginnt und etwa sechs Wochen dauert, entwickeln sich aus den Blüten die Baobab Früchte. Sie hängen wie die Blüten an langen Stielen von den Ästen. Zunächst haben die Früchte meist eine gelbliche Färbung. Im Verlauf des Reifeprozesses verändert sich die Farbe zu graugrün bis bräunlich. Die äußere Schale der Früchte ist überzogen von einer Schicht gelbbrauner Haare, die sich bei Berührung samtartig anfühlt. Das Perikarp, also die Schale der Früchte, ist etwa 5 Millimeter dick. Diese variiert von Region zu Region und kann wie auf Sansibar bis zu 10 Millimeter stark werden.

Baobab-Frucht, Namibia

Baobab-Frucht, Namibia

Die Form der Früchte variiert ebenfalls stark – von rundlich bis länglich-zylindrisch. Die Früchte erreichen eine Länge von bis zu 54 Zentimetern und werden etwa 20 Zentimeter breit. Je nach Region und Standort blühen Baobabs zum ersten Mal in einem Alter zwischen 15 und 25 Jahren. Von ausgewachsenen Bäumen können mehr als 250 Früchte geerntet werden.

Baobab Fruchtschale mit Fasern

Baobab Fruchtschale mit Fasern

Das Fruchtinnere ist von rotbraunen, groben Fasern durchzogen. In diese ist die weiß-gelblich bis pinkfarbene, cremig-pulverige Fruchtpulpe eingebettet. Darin ruhen die nierenförmigen und bis zu einen Zentimeter großen Samen. Eine Frucht beinhaltet durchschnittlich 250 Samen. Die Früchte bestehen zu etwa 15 % aus Fruchtfleisch, 40 % Samen und Fasern, sowie 45 % Fruchtschale.

Baobab Samen und Frucht

Baobab Samen, Fruchtschale geöffnet

Der Reifeprozess der Früchte dauert in etwa ein halbes Jahr. Während dieser Zeit trocknet die Fruchtpulpe auf natürliche Weise in der Frucht. Wenn die Früchte reif sind, fallen sie zu Boden. Dabei kann die Schale aufbrechen. Das erleichtert Tieren, die sich von den Früchten ernähren, an die nahrhafte Fruchtpulpe und die Samen zu gelangen.
Baobabs wachsen üblicherweise nicht in Plantagen. Bei den Früchten handelt es sich daher meist um Wildsammlungen. Sobald die Früchte vom Baum fallen, werden sie von der lokalen Bevölkerung eingesammelt und weiterverarbeitet. Die Wildfrüchte sind kein Produkt der Landwirtschaft und daher von Natur aus „bio“. Das Fruchtpulver hat einen leicht säuerlich-fruchtigen Geschmack, vergleichbar mit dem von Zitrusfrüchten.

Baobab Frucht

Baobab Frucht

Was ist so besonders an Baobab-Früchten?

Baobab-Früchte sind so reich an wichtigen Inhaltsstoffen, dass sie wie Acai Beeren und Goji Beeren auf dem Weltmarkt als „Superfruit“ oder auch „Superfood“ gehandelt werden. Ihr Inhaltsmix macht sie besonders:
Die Früchte können bis zu zehnmal so viele Ballaststoffe wie Äpfel, sechsmal so viel Vitamin C wie Orangen, sechsmal so viele Antioxidantien wie Heidelbeeren, fünfmal so viel Magnesium wie Avocados, viermal so viel Kalium wie Bananen und zweimal so viel Kalzium wie Milch, sowie mehr Eisen als Fleisch – nur um einige Beispiels zu nennen, enthalten. Zu diesem beeindruckenden Mix gesellen sich Vertreter der B-Vitamine und verschiedene Omega-Fettsäuren. Die Konzentration der Inhaltsstoffe in den Früchten variiert je nach Herkunftsort.

Inhaltsstoffe:

• Zucker: Saccharose, Fructose, Glucose (30 % der Kohlenhydrate)
• Ballaststoffe: z.B. Pektin, (70% der Kohlenhydrate)
• Zitronen-, Apfel-,Wein- und Ascorbinsäure (Vitamin C, 300 mg/100 g)
• Proteine: insgesamt ca. 3 %, alle essentiellen Aminosäuren enthalten
• Mineralstoffe: insgesamt ca. 6 %, besonders hoher Anteil an Kalzium (ca. 300mg/100g) und Kalium (bis 3 mg/100g)
• Vitamine B1, 2, 3 und 6
• Fettanteil: < als 1 %

To share...Share on FacebookPin on PinterestShare on Google+Share on LinkedInTweet about this on Twitter

3 Kommentare zu “Baobabs mit Wilden Früchten

  1. Pingback: Baobab Fruchtpulver aus „wilden“ Fruechten - Baobabs

  2. Pingback: Baobab Frucht als Vogelhäuschen! - Baobabs

  3. Pingback: Eine mächtige Vision für Baobab - Baobab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*